PC WebService

Dienstleistung rund ums Internet

Webdesign, Homepages, Internetpräsenzen, Onlineshops, IT-Support, Domainregistrierungen, Grafiken, Animationen, Wartung, Pflege, Erstellung von Auftritten im Internet, Einträge in Suchmaschinen, Client-Server-Lösungen, Archivierung, Konfiguration, Bildbearbeitung, DVD, Multimedia

Flashmaxx Logo
trust
thunderbird_large

Home

Dienstleistungen

Preise & Konditionen

Kontakt

Links

Impressum

Medienrechtliche Verantwortung als Anbieter i.S.d. MdStV für den Inhalt dieser Domain trägt (nachfolgend als "Anbieter" oder “Auftragnehmer” bezeichnet) der Inhaber Robert M. Instinsky, Mühlheimer Str. 14, 63179 Obertshausen, Tel.: 0172 - 663 7425.

Disclaimer
Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O85/98, CR 1998, 565 - "Haftung für Links") entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links (Verweises) die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Verweise zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Verweise gilt:

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, auf deren Inhalt wir keinen Einfluß nehmen können, auf die jedoch von unserer Homepage verwiesen ("gelinkt") wird und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen.

AGB

1. Geltungsbereich

Aufträge werden ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Bedingungen ausgeführt und vergeben. Abweichende Regelungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung, mündliche Vereinbarungen bezüglich der allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als nicht getroffen. Die Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Etwaige entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners gelten als ausgeschlossen.

 
2. Angebote/ Preise

Unsere Angebote verstehen sich freibleibend bis zum Vertragsabschluß. Getroffene Preisabsprachen beziehen sich im Falle von Designvorschlägen auf den ersten Vorschlag, inklusive einer (1) Korrektur. Danach werden weitere Kosten vom Anbieter geltend gemacht.


3. Zahlung

Rechnungen sind zahlbar sofort nach Erhalt, netto.

Der Anbieter kann nach eigenem Ermessen eine Anzahlung in maximaler Höhe von 50% des vereinbarten Gesamtpreises verlangen. PC WebService behält sich vor, bei Zahlungsverzug des Auftraggebers, Lieferungen zurück zu halten, gerichtliche Schritte einzuleiten und eventuell schon gelieferte Dienstleistungen (im Internet) rückgängig zu machen. Die Verpflichtung zur Zahlung des Gesamtpreises bleibt hierbei für den Auftraggeber unberührt.

Bei Zahlungsverzug (mehr als 14 Tage nach Rechnungsstellung) wird eine pauschale Mahngebühr in Höhe von 20,00 Euro fällig. Des Weiteren werden mit Eintritt des Zahlungsverzuges Verzugszinsen in Höhe von 3 % über dem jeweiligen Basiszinssatz fällig, der gemäß dem Diskontsatz von der Deutschen Bundesbank veröffentlicht wird. Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hierdurch nicht berührt.

Gleiches gilt, ohne Ausnahme, für Dienstleistungen, welche PC WebService für Dritte ausführt und zur Abrechnung bringt.

Verrechnungen mit noch ausstehenden Dienstleistungen sind generell nicht zulässig.

 

4. Gewährleistung

Regreßansprüche aus einer behaupteten Minderung des Gebrauchsnutzens, der Verwendbarkeit, der Marktfähigkeit, der beabsichtigten Wirkung u. ä. sind ausgeschlossen.

Bei farbigen Reproduktionen in allen Herstellungsverfahren (z.B. Scannen) können geringfügige Abweichungen vom Original nicht beanstandet werden, das Gleiche gilt für den Vergleich zwischen Digitalvorlagen, Kopien und dem Endprodukt. Soweit der Auftraggeber Vorlagen oder sonstige Daten zur Verarbeitung auf digitalem Wege zur Verfügung stellt, gelten diese als fehlerfrei, auch wenn sie vom vor gelegten Muster, Andruck etc. abweichen.

Zulieferungen (auch Datenträger und übertragene Daten) durch den Auftraggeber oder durch einen von ihm eingeschalteten Dritten unterliegen keiner Prüfungspflicht seitens des Auftragnehmers.

Beanstandungen sind nur innerhalb einer Woche nach Empfang bzw. Verarbeitung und Versand (Upload) der bestellten Dienstleistung zulässig.

Werden Mängel bereits vor Fertigstellung des Auftrages im Gesamten erkannt, ob liegt es dem Auftragnehmer, zu entscheiden, ob er nachbessert, neu liefert oder entsprechende Minderung anbietet.

Schäden durch datentechnische Probleme, Computer Viren etc. werden vom Auftragnehmer nicht ersetzt.


5. Haftung

Diese Klausel bezieht sich nur auf Konfiguration, Reparatur und Einbau von Hardware. Der Auftragnehmer haftet nur für Schäden, die von ihm oder seinen Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden. Die Haftung des Auftragnehmers ist in jedem Fall auf die Hälfte des jeweiligen Rechnungswertes, maximal auf Euro 250,00 begrenzt. Der Auftragnehmer weist Regreßansprüche bezüglich Homepageerstellung, Design und redaktionellen Arbeiten grundsätzlich ab, da diese nur unter Vorgaben des Auftraggebers erledigt werden. Hierunter fallen auch Copyrightverletzungen (siehe auch Punkt 7).


6. Datenschutz

Der Auftragnehmer ist berechtigt, über den Auftraggeber Bonitätsauskünfte einzuholen.

Die Kundendaten des Auftraggebers inklusive aller Auftragsdaten werden vom Auftragnehmer vertraulich behandelt. Er haftet indessen nicht für den Mißbrauch durch Dritte, inklusive Erfüllungsgehilfen, soweit dieser strafbewährt ist (z. B. Datendiebstahl etc.). Haftungsansprüche gegen Dritte tritt er soweit zulässig an den Auftraggeber ab.

Der Auftraggeber erlaubt dem Auftragnehmer die Geschäftsbeziehung mit diesem als Referenz gegenüber Dritten anzugeben, ggf. auch in Werbedrucksachen oder in elektronischen Medien zu veröffentlichen.


7. Geistiges Eigentum / Copyright

Alle Designs, Entwürfe, Grafiken und Texte bei durch den Auftragnehmer erstellten redaktionellen Teilen bleiben Eigentum des Auftragnehmers. Sie sind an den Auftraggeber nur zum einmaligen Einsatz für den bestimmten Verwendungszweck vermietet. Die weitere Nutzung durch den Auftraggeber im Rahmen eines neuen Auftrages kann vom Auftragnehmer ohne Angaben von Gründen verweigert werden.

Der Auftragnehmer kann die obengenannten Auftragsbestandteile auch an Dritte vermieten oder veräußern, sofern diese mit dem Auftraggeber nicht im direkten Wettbewerb stehen.

Die nochmalige Nutzung der oben beschriebenen Auftragsbestandteile durch den Auftraggeber erfolgt gegen nochmalige Berechnung und nur mit schriftlicher Zustimmung des Auftragnehmers. Dies gilt sinngemäß auch für Bestandteile hieraus, sowie für erkennbar vom Auftragnehmer stammende Konzepte, das heißt auch für inhaltlich veränderte, ergänzte, gekürzte, textlich überarbeitete, fortgeführte, erweiterte oder in sonstiger Form bearbeitete und veränderte Fassungen des jeweiligen Originals.

 

8. Archivierung

Dem Auftraggeber zustehende Produkte, insbesondere Daten und Datenträger, werden nur nach ausdrücklicher Vereinbarung gegen besondere Vergütung über den Zeitraum der Übergabe des Endproduktes an den Auftragnehmer oder seiner Erfüllungsgehilfen hinaus archiviert. Sollten die vorgezeichneten Gegenstände versichert werden, so hat dies bei fehlender anderweitiger Vereinbarung der Auftraggeber selbst zu besorgen.


9. Gewerbliche Schutzrechte / Urheberrecht

Der Auftraggeber haftet alleine, wenn durch die Ausführung seines Auftrages Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, verletzt werden. Der Auftraggeber hat den Auftragnehmer von allen Ansprüchen Dritter wegen solcher Rechtsverletzung freizustellen.

 

10. Wirksamkeit, Gerichtsstand

Die Nichtigkeit einzelner Bestimmungen in diesen Bedingungen begründet nicht die Unwirksamkeit der gesamten allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eines auf Basis der allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossenen Vertrages. Die Geschäftsparteien verpflichten sich für diesen Fall nichtige Klauseln durch solche Absprachen zu ersetzen, deren Inhalt nach ihrem wirtschaftlichen Zweck mit dem der jeweils richtigen Klausel verfolgten Ziel möglichst nahe kommt. Mündliche Absprachen gelten als nicht getroffen, alle Änderungen oder Ergänzungen von Verträgen oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Gerichtsstand ist Offenbach am Main. Für alle Verträge gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

© 2005 Bonza c/o PC WebService